3M Kamen

Der US-Mischkonzern 3M hat seinen Ausblick für das noch laufende Gesamtjahr erneut gesenkt. - Bild: 3M

Der US-Mischkonzern 3M hat seinen Ausblick für das noch laufende Gesamtjahr erneut gesenkt. Angesichts einer weiterhin nur langsam wachsenden Weltwirtschaft rechnet das Unternehmen nur noch mit einem Gewinn je Aktie von 7,55 US-Dollar.

Bisher hatte der Anbieter von Post-It-Klebezetteln und Materialien für die Halbleiterindustrie eine Bandbreite von 7,60 bis 7,65 Dollar je Anteil in Aussicht gestellt. Das organische Wachstum wird zwei Wochen vor Jahresende bei lediglich 1 Prozent gesehen, bisher hatte 3M noch 1,5 bis 2 Prozent erwartet.

Für das kommende Jahr rechnet der Konzern mit einem Gewinnwachstum von 7 bis 12 Prozent auf 8,10 bis 8,45 Dollar je Aktie. Das organische Wachstum sieht 3M dann bei 1 bis 3 Prozent. Im vorbörslichen US-Handel verliert die Aktie von 3M knapp 4 Prozent an Wert. Der Mischkonzern hatte erst Ende Oktober seinen Gewinnausblick für 2015 zurückgenommen. Zudem hatte 3M damals Restrukturierungsmaßnahmen angekündigt, denen 1.500 Stellen zum Opfer fallen sollen.