Von dem Rückruf sind insgesamt sechs Fahrzeughersteller in China betroffen, die die Fahrgestelle von Mitsubishi Fuso verwendet haben. An Mitsubishi Fuso ist Daimler beteiligt.

PEKING (DJ/gk). In China müssen 2443 Lkw mit fehlerhaften Karosserien aus der Produktion der Mitsubishi Fuso Truck & Bus Corp zurückgerufen werden. Von dem Rückruf sind insgesamt sechs Fahrzeughersteller in China betroffen, die die Fahrgestelle von Mitsubishi Fuso verwendet haben, wie die chinesische Qualitätsbehörde General Administration of Quality Supervision, Inspection and Quarantine am Mittwoch auf ihrer Internetseite mitteilte. Bei den betroffenen Lkw handelt es sich größtenteils um Betonmischer. An Mitsubishi Fuso ist die Daimler AG mit 85% beteiligt.