• Platz 10: Im Vergleich zu änderen Ländern herrscht in Frankreich das geringtste Automatisierungspotential. Lediglich 9,7 Mio Stellen wären ersetzbar. -Quelle: McKinsey/Statista, Bild: Pixabay

    Platz 10: Im Vergleich zu änderen Ländern herrscht in Frankreich das geringtste Automatisierungspotential. Lediglich 9,7 Mio Stellen wären ersetzbar. -Quelle: McKinsey/Statista, Bild: Pixabay

  • Platz 9: Von 23,4 Millionen vorhandenen Berufen wären in Italien 11,8 Millionen automatisierbar. - Quelle: McKinsey/Statista, Bild: Pixabay

    Platz 9: Von 23,4 Millionen vorhandenen Berufen wären in Italien 11,8 Millionen automatisierbar. - Quelle: McKinsey/Statista, Bild: Pixabay

  • Platz 8: In Großbritannien könnten von 27,7 Millionen Arbeitsplätzen fast 43 Prozent durch einen künstliche Intelligenz ersetzt werden. - Quelle: McKinsey/Statista, Bild: Pixabay

    Platz 8: In Großbritannien könnten von 27,7 Millionen Arbeitsplätzen fast 43 Prozent durch einen künstliche Intelligenz ersetzt werden. - Quelle: McKinsey/Statista, Bild: Pixabay

  • Platz 7: In Deutschland könnten schon bald 20,5 Millionen Arbeitsplätze wegfallen. Das wäre fast die Hälfte aller verfügbaren Stellen. - Quelle: McKinsey/Statista, Bild: Pixabay

    Platz 7: In Deutschland könnten schon bald 20,5 Millionen Arbeitsplätze wegfallen. Das wäre fast die Hälfte aller verfügbaren Stellen. - Quelle: McKinsey/Statista, Bild: Pixabay

  • Platz 6: 35,6 Millionen von insgesamt 63,9 Millionen Arbeitsplätzen könnten laut McKinsey in naher Zukunft in Japan entfallen. - Quelle: McKinsey/Statista, Bild: Pixabay

    Platz 6: 35,6 Millionen von insgesamt 63,9 Millionen Arbeitsplätzen könnten laut McKinsey in naher Zukunft in Japan entfallen. - Quelle: McKinsey/Statista, Bild: Pixabay

  • Platz 5: 70,4 Millionen Arbeitsplätze sind in Russland vorhanden. Davon könnten knapp über die Hälfte von Maschinen und Robotern ersetzt werden. - Quelle: McKinsey/Statista, Bild: Pixabay

    Platz 5: 70,4 Millionen Arbeitsplätze sind in Russland vorhanden. Davon könnten knapp über die Hälfte von Maschinen und Robotern ersetzt werden. - Quelle: McKinsey/Statista, Bild: Pixabay

  • Platz 4: In Brasilien gibt es schätzungsweise 107,3 Millionen Arbeitsplätze. Davon wären 53,7 Millionen Stellen - das entspricht 50 Prozent - automatisierbar. - Quelle: McKinsey/Statista, Bild: Pixabay

    Platz 4: In Brasilien gibt es schätzungsweise 107,3 Millionen Arbeitsplätze. Davon wären 53,7 Millionen Stellen - das entspricht 50 Prozent - automatisierbar. - Quelle: McKinsey/Statista, Bild: Pixabay

  • Platz 3: Im Land der unbegrenzten Möglichkeiten besteht ein Automatisierungspotenzial von 45,8 Prozent. - Quelle: McKinsey/Statista, Bild: Pixabay

    Platz 3: Im Land der unbegrenzten Möglichkeiten besteht ein Automatisierungspotenzial von 45,8 Prozent. - Quelle: McKinsey/Statista, Bild: Pixabay

  • Platz 2: 235,1 Millionen Arbeitsplätze - das entspricht 51,8 Prozent - könnten in Indien automatisiert werden. - Quelle: McKinsey/Statista, Bild: Pixabay

    Platz 2: 235,1 Millionen Arbeitsplätze - das entspricht 51,8 Prozent - könnten in Indien automatisiert werden. - Quelle: McKinsey/Statista, Bild: Pixabay

  • Platz 1: China ist das Land mit den meisten Arbeitsplätzen aber auch gleichzeitg das Land, in dem mit 395,3 Mio Stellen das größte Automatisierungspotential herrscht.  - Quelle: McKinsey/Statista, Bild: Pixabay

    Platz 1: China ist das Land mit den meisten Arbeitsplätzen aber auch gleichzeitg das Land, in dem mit 395,3 Mio Stellen das größte Automatisierungspotential herrscht. - Quelle: McKinsey/Statista, Bild: Pixabay

Auf der ganzen Welt herrscht Automatisierungspotential. Dadurch könnten weltweit gesehen sogar mehr als eine Milliarde Jobs wegfallen.

Im asiatischen Bereich schätzen Analysten das Automatisierungspotential auf rund 665 Millionen Arbeitsplätze. So ist bespielsweise bekannt, dass eine japanische Versicherung mehrere Dutzend Mitarbeiter durch eine Künstliche Intelligenz ersetzen will.

Im Vergleich zu Asien ist das Automatisierungspotential in Europa noch gering - dort wären "nur" 86 Millionen Stellen ersetzbar.