Industrie, Euroraum

Die Industrie im Euroraum hat ihre Produktion im März wider Erwarten gedrosselt. - Bild: Pixabay

Volkswirte hatten dagegen einen Anstieg um 0,4 Prozent erwartet.

Im Vergleich zum Vorjahr lag die Industrieproduktion um 1,9 Prozent höher. Volkswirte hatten mit einem Zuwachs um 2,4 Prozent gerechnet.

Im Februar war die Industrieproduktion gegenüber dem Vormonat um 0,1 Prozent zurückgegangen, binnen Jahresfrist hatte es einen Zuwachs um 1,4 Prozent gegeben.

Wie Eurostat weiter mitteilte, stagnierte die Industrieproduktion in der EU-28 im März gegenüber dem Vormonat und stieg um 2,4 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat.

Die Produktion von Investitionsgütern erhöhte sich in der Eurozone um 0,2 Prozent gegenüber dem Vormonat, im Jahresvergleich ergab sich ein Anstieg um 2,7 Prozent.