Die Itelligence France übernimmt das SAP-Geschäft der Artaud, Courthéoux & Associés (ACA) mit Wirkungen zum 31. Juli 2015. So will das Unternehmen seine Position in Frankreich stärken.

Norbert Rotter, Finanzvorstand der Itelligence AG: “Frankreich ist ein wichtiger SAP-Wachstumsmarkt und der drittgrößte IT-Markt in Europa. Wir erreichen mit dieser Übernahme einmal mehr unser strategisches Ziel, in jedem unserer wichtigsten Absatzmärkte, zu den führenden SAP-Partner zu gehören.”

ACA, gegründet 1989, ist laut der Itelligence-Mitteilung ein führendes SAP-Beratungsunternehmen mit Fokus auf den Industrie-Sektor und die öffentliche Verwaltung. Das umfangreiche Service Angebot zeichnet sich vor allem durch qualitativ hochwertige Managed Services und Maintenance-Angebote aus. Zu den Kunden des SAP-Partners gehören so renommierte Unternehmen und Organisationen wie die Farinia Group, Tristone, Ajinomoto Foods oder auch die Weltgesundheitsorganisation.

Stefan Ellerbrake, Executive Vice President, Head of Regional Business Unit Western Europe, Itelligence France: “Mit der Übernahme des SAP-Geschäftsbereichs von ACA erweitern wir nicht nur unseren Marktzugang massiv sondern auch unser Kundenbasis deutlich. Ich freue mich sehr auf die erfolgreiche Zusammenarbeit mit den neuen, anerkannten SAP-Beraterkollegen. Mit unserem besonderen Mix aus Beratung, Lizenzverkauf, Implementierung, Managed Services und Maintenance-Angeboten bieten wir unseren Kunden ein umfangreiches Komplettpaket – ein Alleinstellungsmerkmal.”

Itelligence France ist Teil der weltweit agierenden AG und bietet internationale Lösungen, Leistungen und Services im SAP Umfeld an. Itelligence ist nach eigener Aussage einer der am häufigsten für seine Qualität und Innovation ausgezeichneter Partner der SAP.

Eric Courthéoux, Vorstandsvorsitzender ACA: “Wir freuen uns sehr über diese Lösung. Itelligence und uns verbinden dieselben Werte: Hohe Qualität, Serviceorientierung und professionelles Arbeiten. Dank dieses Schulterschlusses erhalten unsere Kunden künftig eine breitere Palette an SAP-Leistungen. Auch unseren Mitarbeitern eröffnen sich neue Möglichkeiten. Darüber hinaus können wir mit diesen zusätzlichen finanziellen Ressourcen in unsere Non-SAP-Aktivitäten investieren, genauer gesagt in die klassischen Softwarelösungen von ACA im Bereich Cashflow-Management, Versicherung und Enterprise Application Integration (EAI).”

Stillschweigen wurde von beiden Partnern über die Höhe der Transaktionssumme vereinbart.

Itelligence / Stefan Weinzierl