Die Exporte Japans legten nicht so stark zu wie die Experten erwartet hatten.

Die Exporte Japans legten nicht so stark zu wie die Experten erwartet hatten. - Bild: Pixabay

Im April und Mai waren die Exporte aber noch um 7,8 beziehungsweise 8,1 Prozent gestiegen. Experten hatten zwar mit einer Verlangsamung gerechnet, aber eben nicht so stark. Auch das Plus bei den Einfuhren fiel schwächer als zuletzt und erwartet aus.

Die aktuellen Ex- und Import-Daten lösen nach Einschätzung von Hiroaki Muto, Chefvolkswirt beim Tokai Tokyo Research Center, etwas Unbehagen aus. Sie zeigten, dass Japan von einer weiteren Eskalation des von den USA ausgelösten Handelskriegs mit China und der EU stark getroffen werden könnte, auch wenn das Land nicht direkt im Visier des US-Präsidenten Donald Trump steht. So habe sich die Nachfrage aus China, dem wichtigsten Handelspartner des Landes, schon abgekühlt.

Maschinenbau in Deutschland und Japan - Der Vergleich

Wenn es eines gibt, in dem sich Deutschland und Japan ähneln, ist es die große Bedeutung des Maschinenbaus in den beiden Ländern. Doch welche Märkte bedienen die Unternehmen? Und wie viele Maschinenbauer gibt es hier und dort. Sehen Sie hier einen exklusiven Vergleich der beiden Maschinenbau-Riesen.