Stand auf der JIMTOF 2010: Japans Maschinenbau hat sich im August deutlicher erholt als erwartet

Stand auf der JIMTOF 2010: Japans Maschinenbau hat sich im August deutlicher erholt als erwartet (Bild: JIMTOF).

TOKIO (Dow Jones/ks)–Der Zuwachs fiel damit deutlich stärker aus als erwartet; von Dow Jones Newswires befragte Volkswirte hatten im Mittel ihrer Prognosen ein Plus von 4,7% vorhergesagt. Im Juli waren die Auftragseingänge um 8,2% zurückgegangen. Im Vergleich zum Vorjahresmonat lagen die Auftragseingänge im August um 2,1% höher.

Für den Anstieg waren vor allem Bestellungen von Produzenten im Hightech-Sektor verantwortlich, etwa von Chipherstellern, was auf eine starke Entwicklung bei den Ausrüstungsinvestitionen der Branche schließen lässt. Der Ordereingang im Maschinenbau wird von Volkswirten als vorlaufender Indikator für die Entwicklung der Unternehmenausgaben für langfristige Sachanlagen gewertet.