Jenoptik

Jenoptik-Chef Stefan Traeger hat für seinen Optoelektronikkonzern Five Lakes Automation gekauft. - Bild: jenoptik

Jenoptik habe bereits 100 Prozent der Anteile an Five Lakes übernommen. Sämtliche Bedingungen für die Transaktion seien mit dem heutigen Tag erfüllt. "Mit der Akquisition erschließen wir uns neues Wissen rund um die Produktionsautomation und neue Kundenkreise, denn wir können nun nicht nur 'Stand-alone'-Laseranlagen, sondern komplette Prozesslösungen aus einer Hand anbieten", sagte Jenoptik-Chef Stefan Traeger laut Mitteilung.

Firmensitz von Five Lakes ist in Novi, Michigan. Das ist nicht weit vom neuen Technologie-Campus von Jenoptik in Rochester Hills, dem US-Standort der Jenoptik Automotive.

Jenoptik schneidet im 2. Quartal besser ab als erwartet

Jenoptik hat im zweiten Quartal trotz höherer Umsätze zwar weniger verdient, die Markterwartungen aber übertroffen.

Der im TecDAX notierte Konzern profitierte von starken Zuwächsen im Geschäft mit Halbleiterausrüstungen und einer hohen Auslandsnachfrage. Am Ausblick für das Gesamtjahr hält die Jenoptik AG fest. mehr...