Halberg guss

Halberg Guss sieht sich selbst als ist einer der führenden europäischen Markt- und Technologieführer bei der Entwicklung und Produktion hochwertiger Motorblöcke und Motorkomponenten wie Zylinderköpfe oder Kurbelwellen aus Gusseisen. - Bild: Halberg Guss

"Die einzelnen Kunden machen jetzt ernst und sagen: Entweder ihr fangt nächste Woche die Produktion an, oder wir ziehen die Werkzeuge ab", sagte NHG-Geschäftsführer Barbaros Arslan der Deutschen Presse-Agentur.

Laut dem Manager wackeln dann auch die Jobs, die der Zulieferer im Werk Saarbrücken nicht streichen wollte: "Damit stellt sich auch die Frage, ob die Jobgarantie der NHG-Geschäftsleitung für das Werk in Saarbrücken überhaupt aufrechterhalten werden kann."

Für diesen Donnerstag (12. Juli) sind in dem seit Wochen andauernden Konflikt Sozialtarifverhandlungen in Frankfurt anberaumt. Dabei geht es um die geplante Schließung des Werks in Leipzig mit 700 Beschäftigten Ende 2019 sowie um den erwogenen Abbau von 300 der insgesamt 1.500 Arbeitsplätze in Saarbrücken.

Seit dem 14. Juni - also seit mehr als drei Wochen - werden die Werke in Leipzig und Saarbrücken bestreikt. Das Unternehmen stellt vor allem Motorblöcke und Antriebswellen für Autos und Lastwagen her. Kunden bestätigten bereits Lieferausfälle.