VW

Die Aufarbeitung des Abgasskandals in den USA ist für VW kein Zucklerschlecken: Nachdem schon der Rückrufplan des Konzerns für 2-Liter-Diesel zurückgewiesen worden war, hat die kalifornische Umweltbehörde jetzt auch die VW-Pläne für 3-Liter-Diesel abgelehnt. - Bild: VW

Von der Entscheidung seien 16.000 Autos der Marken Audi , Porsche und VW in Kalifornien betroffen, teilte die für die Luftqualität zuständige kalifornische Behörde CARB in der Nacht zum Donnerstag in Sacramento mit. Zusammen mit der Bundesumweltbehörde EPA werde weiter an einer Lösung gearbeitet.

Der Rückrufplan ist teil des Vergleichs auf den sich US-Kläger mit VW Ende Juni geeinigt hatten. Dabei haben die Kunden die Wahlmöglichkeit zwischen einem Rückruf mit einer Nachbesserung oder einem Rückkauf, also Rückgabe.

Im Januar hatt CARB bereits einen Rückrufplan für Zwei-Liter-Motoren zurückgewiesen.

VW hatte im vergangenen Jahr zugegeben, die Abgaswerte Dieselmotoren mit illegaler Software manipuliert zu haben, um so Abgasvorschriften einzuhalten.