Kauft branchenfremder Maschinenbauer Manroland? 1

OFFENBACH (DJ/ilk). Laut einem Medien-Bericht soll Manroland einen neuen Großaktionar erhalten. Anvisiert wird nach Informationen aus Branchenkreisen eine Komplettübernahme durch einen größeren europäischen Maschinenbaukonzern, der bislang nicht im Druckmaschinensegment aktiv ist. Alternativ sei ein Einstieg denkbar, Allianz Capital Partners (ACP) und MAN könnten ihre Aktien dann zu einem späteren Zeitpunkt an den namentlich nicht genannten Maschinenbauer verkaufen. Laut der Quellen, sollen die Modalitäten in den kommenden Wochen geklärt werde. Weder MAN noch ACP wollten sich zu den Informationen äußern. Der von strukturellen Sorgen geplagten Druckmaschinenindustrie ging es in den vergangenen Monaten angesichts der konjunkturellen Unsicherheiten wieder schlechter, nachdem die schwere Wirtschaftskrise 2008/09 verdaut war, die eine Existenzbedrohung für die Branche dargestellt hatte. Manroland und Branchenprimus Heidelberger Druck verhandelten seinerzeit über eine Fusion, die Gespräche scheiterten allerdings auf der Zielgeraden.