Bei der Aufsichtsratssitzung der SKF GmbH verabschiedete
(von links) Manfred E. Neubert den

Bei der Aufsichtsratssitzung der SKF GmbH verabschiedete (von links) Manfred E. Neubert den bisherigen Aufsichtsratsvorsitzenden Henrik Lange, der aus dem Unternehmen ausgeschieden ist. Zum Nachfolger wurde Kent Viitanen berufen. Sein Stellvertreter bleibt Betriebsratschef Norbert Völkl. Mit auf dem Bild Geschäftsführungsmitglied Wolfgang Gollbach (rechts). - Bild: SKF

Kent Viitanen ist neuer Vorsitzender des Aufsichtsrates der SKF GmbH. Er löst Henrik Lange ab, der aus dem Unternehmen ausgeschieden ist.

Kent Viitanen, im SKF Group Management verantwortlicher Senior Vice President People Communication & Quality, wurde Ende Juni bei der Aufsichtsratssitzung der SKF GmbH in Schweinfurt zum neuen Vorsitzenden des Gremiums bestellt. Der 50-jährige löst Henrik Lange ab, der aus dem Unternehmen ausgeschieden ist.

Kent Viitanen arbeitet seit 1988 bei SKF und bekleidete seitdem verschiedene Positionen im Unternehmen. Unter anderem war er von September 2005 bis Ende Juni 2007 Mitglied der Geschäftsleitung in Schweinfurt. Die Stellvertreterposition im Aufsichtsrat der SKF GmbH hat weiterhin der Betriebsratsvorsitzende Norbert Völkl inne.

Manfred E. Neubert, Vorsitzender der Geschäftsführung der SKF GmbH, und Geschäftsführungsmitglied Wolfgang Gollbach, gratulierten und freuten sich auf gute Zusammenarbeit mit dem Kontrollgremium.

SKF / Stefan Weinzierl