Mit der neuen Führungsstruktur will Kion nun die "Strategie 2020" erfolgreich umsetzen und die

Mit der neuen Führungsstruktur will Kion nun die "Strategie 2020" erfolgreich umsetzen und die Entscheidungswege verkürzen. - Bild: Kion

Die für die beiden Marken bisher zuständigen Kion-Vorstände Theodor Maurer und Bert-Jan Knoef scheiden auf eigenen Wunsch aus dem Konzern aus, wie die Kion Group AG mitteilte.

Mit der neuen Führungsstruktur will Kion nun die “Strategie 2020″ erfolgreich umsetzen und die Entscheidungswege verkürzen. “Wir wollen unsere Kosten- und Wettbewerbsposition weiter verbessern und unser Wachstum in allen Märkten beschleunigen – auch in unserem Heimatmarkt Europa”, erklärte Riske laut der Mitteilung.

Kion wolle nicht nur führend in der Flurförderzeugindustrie bleiben, sondern darüber hinaus zu den führenden Unternehmen der Investitionsgüterindustrie aufschließen. Zudem wolle der MDAX-Konzern seine Kapitaleffizienz erhöhen und widerstandsfähiger gegen mögliche künftige Wirtschaftskrisen werden.

Im abgelaufenen Jahr dürfte Kion ein Rekordergebnis erzielt haben, hieß es weiter ohne Nennung einer konkreten Zahl. Kion hatte einen Umsatz und Auftragseingang über Vorjahr in Aussicht gestellt, das operative Ergebnis und die Marge sollten weiter wachsen.

Dow Jones Newswires/Marina Reindl