Haben ihr Unternehmen Knoll Maschinenbau fest im Griff: Die beiden Geschäftsführer Jürgen Knoll

Haben ihr Unternehmen Knoll Maschinenbau fest im Griff: Die beiden Geschäftsführer Jürgen Knoll (links) und Matthias Knoll (Bild: Produktion).

„Mit den Zahlen der vergangenen Jahre sind wir sehr zufrieden. Obwohl wir derzeit einen verminderten Auftragseingang spüren, werden wir unser Umsatzziel von 132 Mio Euro wohl erreichen“, berichtet Geschäftsführer Matthias Knoll. Erfolgsrezept des familiengeführten Unternehmens sei die Verfolgung langfristiger Ziele, ein gesunder Menschenverstand und eine intakte Unternehmenskultur. „Viele unserer 800 Mitarbeiter haben ihre Ausbildung hier gemacht und sind seit vielen Jahren für uns tätig“, so Knoll. Dies solle auch so bleiben und deshalb befinden sich bei Knoll Maschinenbau derzeit 100 junge Menschen in Ausbildung.

Als Kleinbetrieb mit einer 200 qm großen Werkstatt 1970 gegründet, ist das Unternehmen kontinuierlich gewachsen. Heute nutzt Knoll ein über 50.000 qm großes Firmenareal, um seine Produkte zu entwickeln und zu produzieren. Das Wachstum wird sich fortsetzen – davon ist Matthias Knoll überzeugt. Die Basis dafür sind innovative, leistungsstarke Produkte und ein sogenannter „Masterplan 2015“, der bis Ende 2015 Investitionen über 35 Mio Euro am Standort Bad Saulgau vorsieht – in Maschinen, Infrastruktur und Gebäude. Damit will Knoll eine optimale Lieferkette von der Blechanlieferung bis hin zum Versand gewährleisten. „Mit diesen Mitteln und Maßnahmen schaffen wir die Voraussetzung, dass unser Unternehmen im internationalen Vergleich weiter ganz vorne mitspielt“, erläutert Matthias Knoll.

Einen Blick hinter die Kulissen des Familienbetriebs ermöglichen die „Knoll Tage 2013“: Vom 11. bis 14. Juni erhält ein ausgewähltes Fachpublikum die Gelegenheit, das erfolgreiche Unternehmen von innen kennenzulernen. Ein umfassender Firmenrundgang, Informationsstände an Produktionsanlagen und Fachvorträge zu interessanten Themen stehen auf dem Programm. Besonderes Highlight sind in diesem Jahr die Themen Filtern und Transportieren. Denn gemäß dem Motto „Vorsprung durch Innovation“ stellt Knoll anlässlich der Knoll Tage vier besondere Produkte in den Vordergrund, darunter die neuen Filter VLO und MicroPur, die vor allem beim Schleifen mit Öl Jagd auf feinste Partikel machen. Besonders wirtschaftlich ist der Einsatz der neuen Schredderpumpe TSC, die Kühlschmierstoffpumpe und Späneschneidwerk vereint. Ganz neue Dimensionen eröffnet das Montage- und Transportsystem TSS von Knoll Maschinenbau, das in Montage und Produktion auch schwere Lasten spielend leicht bewegt.