Knorr-Bremse

Knorr-Bremse steigt ins Geschäft mit Lenksystemen ein. - Bild: Knorr-Bremse

Mit der Übernahme schafft der Münchener Konzern die Voraussetzung, neue Funktionen im Bereich des automatisierten Fahrens anbieten zu können.

Vorbehaltlich der kartellrechtlichen Zustimmungen sollen der Kauf und der Übergang von rund 320 Tedrive-Steering-Mitarbeitern zu Knorr-Bremse voraussichtlich im Sommer dieses Jahres erfolgen. Über den Kaufpreis ist Stillschweigen vereinbart worden.

Tedrive ist mit rund 320 Mitarbeitern und Standorten in Deutschland, der Türkei, Russland und in den USA auf die Entwicklung und Fertigung von Lenksystemen für den globalen Fahrzeugmarkt spezialisiert.

ampnet/jri