Druckzentrum von KBA: Im Streit über die Zukunft des Werkes Frankenthal bahnt sich eine Lösung an.

Druckzentrum von KBA: Im Streit über die Zukunft des Werkes Frankenthal bahnt sich eine Lösung an. Wenn die Arbeitnehmerseite zustimmt, soll der seit sechs Wochen andauernde Streik am Montag beendet werden (Bild: KBA).

FRANKFURT (Dow Jones/ks)–Wie Koenig & Bauer am Mittwoch mitteilte, hat das Unternehmen einen Rahmenvertrag mit der Arbeitnehmerseite unterzeichnet, der den Abbau von zunächst 142 der 650 Stellen vorsieht. Bei Zustimmung der Belegschaft wird der seit sechs Wochen andauernde Streik beendet und die Arbeit am Montag wieder aufgenommen.

Der Stellenabbau soll durch Altersteilzeitregelungen und betriebsbedingte Kündigungen erfolgen. Neben Abfindungsregelungen beinhaltet die Vereinbarung im Zeitraum 2012 bis 2016 auch eine Standortgarantie für das Pfälzer Werk. Die Produktionnsstätte ist seit gut zwei Jahren nicht voll ausgelastet.