Konekranes, Stahl Cranesystems,Columbus McKinnon

Der Baumaschinenhersteller Konecranes hat seine deutsche Tochter Stahl Cranesystems an den US-Konzern Columbus McKinnon verkauft. - Bild: SignalPAD/Wikimedia/CC BY-SA 2.0

Der Preis für das Unternehmen mit seinen etwa 700 Mitarbeitern belaufe sich auf 224 Millionen Euro, teilte das finnische Unternehmen am Dienstag mit. Grund für die Veräußerung waren Bedenken der Europäischen Kommission.

Die Wettbewerbshüter hatten bei der Übernahme des Geschäfts für Hubvorrichtungen des US-Wettbewerbers Terex Corp durch Konecranes für rund 1,3 Milliarden US-Dollar Sorgen und hatten daher den Verkauf von Stahl Cranesystems gefordert. Stahl Cranesystems mit Sitz in Künzelsau sieht sich als Spezialist für explosionsgeschützte Krantechnik.