KMW BOXER IFV

Krauss-Maffei Wegmann fertigt unter anderem den Radpanzer KMW BOXER IFV. - Bild: Kraus-Maffei Wegmann

Erst im August hatte Bode den Aufsichtsratsvorsitz aufgegeben, sein Sohn Felix war für ihn in das Kontrollgremium eingezogen.

Bode hatte nach der Waldorfschule Betriebswirtschaft studiert, war 1969 in die familieneigene Firma Wegmann in Kassel eingetreten und 1979 geschäftsführender Gesellschafter geworden. Nach der Fusion mit dem "Leopard"-Kampfpanzer-Bauer Krauss-Maffei in München 1999 führte er den neuen Konzern bis zu seinem Wechsel in den Aufsichtsrat 2006.

Ende 2015 schloss sich Krauss-Maffei Wegmann in einer Holding mit dem französischen Rüstungskonzern Nexter zusammen, um die nächste Generation von Kampfpanzern für die Bundeswehr und die französische Armee gemeinsam zu bauen.

Das sind die 10 größten deutschen Rüstungsunternehmen

Politiker wie Putin, Trump & Co lassen mit ihren Drohgebärden das Bedürfnis der Staaten nach Selbstschutz weltweit ansteigen. Auch der Rüstungsindustrie in Deutschland beschert das volle Auftragsbücher. Diese zehn Unternehmen zählen zu den größten deutschen Waffenschmieden. Klicken Sie sich durch!