General Electric

General Electric will im europäischen Energiegeschäft 4.500 Stellen abbauen. - Bild: Momoneymoproblemz/Wikipedia/CC BY-SA 3.0

GE soll diese Pläne kürzlich den Gewerkschaften präsentiert haben. Von den Stellenstreichungen betroffen wären Deutschland, die Schweiz und Großbritannien. Alstoms Heimat Frankreich soll dem Bericht zufolge hingegen von den Kürzungsplänen verschont bleiben.

Angesichts der Herausforderungen im Energiesektor und dem deutlichen Rückgang der Auftragseingänge überprüfe GE Power gegenwärtig seine Aktivitäten, zitiert die Zeitung aus einer Stellungnahme von GE. Man habe den Arbeitnehmervertretern die Ergebnisse dieser Prüfung übermittelt, wolle gegenwärtig aber keine Details an die Öffentlichkeit weitergeben.

Der neue Chef des US-Mischkonzerns, John Flannery, hatte im Oktober sein Missfallen über die Entwicklung des Energiegeschäfts zum Ausdruck gebracht.

Siemens baut 6.900 Stellen ab und schließt Standorte

Mit Personalabbau und Werksschließungen will Siemens dem Strukturwandel im fossilen Kraftwerksgeschäft und im Rohstoffsektor begegnen. Insgesamt sollen mit dem Abbau von Kapazitäten weltweit 6.900 Stellen wegfallen, davon die Hälfte in Deutschland.

In der Kraftwerkssparte Power & Gas sollen rund 6.100 Jobs weltweit gestrichen werden, davon 2.600 in Deutschland. mehr...