Atos

Gute Laune bei Atos: Die Franzosen konnten den Umsatz im Q3 steigern. - Bild: Atos

Der Umsatz wuchs um 8,1 Prozent auf 3 Milliarden Euro. Das organische Wachstum lag bei 2,5 Prozent. Der Auftragseingang legte im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 1,6 Prozent auf 2,9 Milliarden Euro zu. Die sogenannte "book-to-bill"-Quote, das Verhältnis des Auftragseingangs zum Umsatz, erreichte 96 Prozent. Im Vorjahreszeitraum lag sie bei 102 Prozent.

In der Infrastruktur- und Datenmanagementsparte, die rund 57 Prozent des Geschäftes von Atos ausmacht, lag das organische Wachstum bei 0,9 Prozent. Im schnellsten wuchs das Geschäft mit "Big Data" und Cybersicherheit mit einem organischen Anstieg von 13,8 Prozent, teilte das Unternehmen mit.

Im Gesamtjahr erwartet der Konzern ein organische Umsatzwachstum von mehr als 2 Prozent und eine operative Marge von etwa 10 Prozent des Umsatzes.