Der Spezialchemiekonzern Lanxess will die Dividende für das abgelaufene Jahr mit 0,50 Euro je Aktie

Der Spezialchemiekonzern Lanxess will die Dividende für das abgelaufene Jahr mit 0,50 Euro je Aktie auf dem Vorjahresniveau halten. - Bild: Lanxess

Der Spezialchemiekonzern Lanxess will die Dividende für das abgelaufene Jahr mit 0,50 Euro je Aktie auf dem Vorjahresniveau halten. – Bild: Lanxess

Der Vorschlag bedarf noch der Zustimmung des Aufsichtsrats.

Lanxess verfolge auch in herausfordernden Zeiten eine kontinuierliche Dividendenpolitik, sagte CEO Matthias Zachert. “Auch während unserer Neuausrichtung streben wir eine angemessene Beteiligung unserer Aktionäre am Unternehmenserfolg an”, fügte er hinzu.

Entscheidend für den Diviendenvorschlag sei auch, dass die Nettofinanzverbindlichkeiten 2014 schneller als erwartet auf rund 1,3 Milliarden Euro reduziert werden konnten, und Lanxess über eine sehr solide Liquiditätsposition verfüge.

Bei der Neuausrichtung komme das Unternehmen gut voran. Neben einer Ergebnissteigerung gegenüber dem Vorjahr sei es nun auch substanziell gelungen, die Verschuldung um rund 400 Millionen Euro abzubauen, sagte Zachert.

Lanxess wird die endgültigen Geschäftszahlen für das Jahr 2014 am 19. März 2015 vorlegen.

Dow Jones Newswires/Guido Kruschke