Die Nürnberger sollen ab Ende 2016 ein Mittelklassefahrzeug mit Kabelsätzen ausstatten. Leoni

Die Nürnberger sollen ab Ende 2016 ein Mittelklassefahrzeug mit Kabelsätzen ausstatten. Leoni werde zwischen 130.000 und 160.000 Kabelsätzen pro Jahr liefern. - Bild: Leoni

Der Auftrag des koreanischen Autoherstellers, der Nummer vier in der Welt, hat ein Volumen im zweistelligen Millionen-Euro-Bereich über den Zeitraum von sechs Jahren.

Hyundai plane, sein europäisches Geschäft in der Zukunft auszubauen – dieser Auftrag sei ein erster Schritt, der eine langfristige Partnerschaft zwischen beiden Unternehmen signalisiere. “Dieser Auftrag ist ein großer Meilenstein, der die Globalisierung unseres Unternehmens vorantreibt, und wir freuen uns auf weiteres Wachstum in der nahen Zukunft in solider Zusammenarbeit mit Hyundai”, erklärte Leoni-Vorstand Andreas Brand.

Die Nürnberger sollen ab Ende 2016 ein Mittelklassefahrzeug mit Kabelsätzen ausstatten. Leoni werde zwischen 130.000 und 160.000 Kabelsätzen pro Jahr liefern.

Nach dem Beginn der Zusammenarbeit über Leoni Wiring Systems Korea in den letzten Jahren zahle sich das Engagement des Zulieferers in Korea mit diesem Auftrag erstmals aus.

Dow Jones Newswires/Guido Kruschke