Leuze  Spendenübergabe Schule

Leuze spendet einen sechsstelligen Betrag an unterschiedliche Schulen. – Quelle: Leuze

Nachdem sich vergangenes Jahr die gewerbliche Schule in Göp-pingen über die Ausrüstung ihrer Lernfabrik zur Grundlagenausbildung Sensorik und Ident-Technik für acht neue Arbeitsplätze freuen durfte, gehen dieses Jahr Spenden von Lehrmaterial im Wert eines 6stelligen Euro-Betrages an die Hochschulen Esslingen und Reutlingen sowie die gewerbliche Schule für Metall- und Elektrotechnik in Kirchheim unter Teck.

Symbolisch stehend für eine ganze Europalette von MLC- und MLD-Lichtschranken wurde am Dienstag, 1. März, von Martina Schili, Marketing Content Managerin Safety, eine Lichtschranke von Leuze electronic an den Studiendirektor und Abteilungsleiter für Elektrotechnik der Max-Eyth-Schule in Kirchheim, Wolf Remppis, übergeben.

„Wir freuen uns sehr über diese Spende, deren Wert dem eines Mittelklassewagens entspricht. Die Lichtschranken werden für Sicherheitsprojekte im Technik-Unterricht eingesetzt. Unter anderem soll mit ihnen eine neue Roboterzelle abgesichert werden“, so Peter Dobelmann, Lehrkraft in der Fachrichtung Automatisierungstechnik und Mechatronik.“

„Leuze electronic arbeitet mit Schulen zusammen, bringt den Schülern verschiedene Aus-bildungsberufe näher und möchte sie frühzeitig mit dem Thema Beruf vertraut machen“, so Carina Gollmer, Ausbildungsverantwortliche bei Leuze electronic. Derzeit sind bei Leuze electronic 11 Auszubildende beschäftigt.

Ausgebildet werden die Berufsbilder Elektroniker für Geräte und Systeme, Industriekauffrau/mann für internationales Wirtschaftsmanagement sowie Studien an der Dualen Hochschule für Informatik/Elektrotechnik und internationale Betriebswirtschaft.

www.leuze.de