Linde Schweißtechnik hat die Thomas Bach Schweißtechnik übernommen.  (Bild: Linde).

Linde Schweißtechnik hat die Thomas Bach Schweißtechnik übernommen. (Bild: Linde).

Pullach (sun) Für Linde bedeute die Akquisition der Thomas Bach Schweißtechnik einen weiteren Meilenstein auf dem Weg zu einer flächendeckenden Präsenz auf dem Gebiet der Schweißtechnik. Denn damit baue Linde nicht nur sein Netz an Schweißtechnik-Anbietern aus, sondern biete Kunden in der Vertriebsregion Süd ab sofort das gesamte Produktspektrum an – vom Schweißgas bis zur dazugehörigen Schweiß- und Schneideausstattung.

Walter Volpert, Geschäftsführer der Linde Welding GmbH, erläutert: „Die Bach Schweißtechnik ist ein hochsolides und innovatives Unternehmen, außerdem seit nahezu 30 Jahren erfolgreich auf dem
Schweißtechnik-Markt vertreten. Die Kunden in der Region schätzen vor allem die hohe Qualität der Produkte und Dienstleistungen, die Flexibilität und den hohen Servicegrad.“ Auch die Entwicklung der Geschäftszahlen verlief über die Jahre hinweg positiver als im Branchendurchschnitt.

Neben dem gesamten Angebot im Bereich Schweiß- und Schneidetechnik verstehe sich das Unternehmen mit zehn Mitarbeitern vor allem als Full-Service-Dienstleister und lege großen Wert auf Beratung, Einweisung und Service vor Ort. Die Bach Schweißtechnik biete Kunden außerdem eine Service-Werkstatt für Schweißzubehör sowie die Vermietung von Schweißmaschinen.

Gleichzeitig erweitere das Unternehmen sein Portfolio: Denn mit Linde als Partner biete Bach Schweißtechnik seinen Kunden in Zukunft nicht nur Produkte und Lösungen rund um die Schweißtechnik, sondern auch die auf ihre Bedürfnisse abgestimmten Schweißgase. „Wir verbinden, was zusammengehört – Schweißtechnik und Industriegase“, fasst Volpert zusammen.