Magna-Chef Donald Walker verkauft den Bereich zur Produktion von Fahrzeuginnenteilen an die Grupo

Magna-Chef Donald Walker verkauft den Bereich zur Produktion von Fahrzeuginnenteilen an die Grupo Antolin. - Bild: The National Summit

Grupo Antolin ist ein Autozulieferer, der sich gerade auf solche Auto-Innenteile spezialisiert hat. Die Transaktion umfasst 36 Produktionsbetriebe und ungefähr 12.000 Mitarbeiter in Europa, Nordamerika und Asien. Der Gesamtjahresumsatz 2014 für die in der Vereinbarung enthaltenen Betriebe betrug ungefähr 2,4 Milliarden US-Dollar, wie Magna mitteilte. Damit trennt sich Magna von ungefähr 7 Prozent seines Geschäfts.

Der Kaufpreis beträgt 525 Millionen Dollar. Das Sitzgeschäft von Magna ist nicht in dieser Transaktion enthalten. Magna verfolgt mit dem Verkauf die Strategie, sich auf bestimmte Schlüsselbereiche des Fahrzeugs zu konzentrieren.

Der Käufer sei ein etabliertes Unternehmen, das sich im Innenteilgeschäft weltweit gut aufstellen werde. Bisherige Magna-Kunden würden künftig weiterhin von Grupo Antolin bedient. Der Käufer biete den Mitarbeitern “eine solide Basis für die Zukunft”.

Dow Jones Newswires/Guido Kruschke