Manz AG,Maschinenbauer,Umsatz,EBIT

Manz rechnet mit einer stabilen Geschäftsentwicklung indem Geschäftsbereich Electronics. - Bild: Manz

Durch Prozess- und Strukturoptimierungen konnte 2016 die Kostenbasis verbessert werden, teilte die Manz AG mit. Zudem hat das Geschäftsjahr 2017 mit einem Großauftrag im Geschäftsbereich Solar über 263 Millionen Euro gestartet. In dem Geschäftsbereich Electronics rechnet Manz mit einer stabilen Geschäftsentwicklung und im Bereich Energy Storage dank der globalen Megatrends E-Mobility, autonomes Fahren und stationäre Energiespeicherung mit zunehmenden Geschäftsaktivitäten. Der Vorstandsvorsitzende Dieter Manz erwartet deshalb eine Steigerung des Umsatzes auf mindestens 350 Millionen Euro bei einem "signifikant verbesserten, positiven EBIT".