Die Bibliotheken an den Hochschulen bleiben leer: Immer weniger junge Menschen entscheiden sich für ein Maschinenbau-Studium

Die Bibliotheken an den Hochschulen bleiben leer: Immer weniger junge Menschen entscheiden sich für ein Maschinenbau-Studium. - Bild: Pixabay

Man könne dann in absehbarer Zeit nicht mehr alle Erstsemester-Studienplätze besetzen. Seit Jahren gehe das Interesse der Schüler an einem Maschinenbaustudium "drastisch nach unten", sagte Schreiner.

An der HTWG hätten sich in Spitzenzeiten auf die jährlich 80 Maschinenbau-Studienplätze bis zu 700 junge Leute beworben. Heute seien es noch gut 200. Weil sich die meisten Jugendlichen demnach an mehreren Hochschulen gleichzeitig bewerben, um einen Studienplatz zu ergattern, ist pro Studiengang eine deutlich höhere Zahl an Bewerbungen nötig, um am Ende alle Studienplätze besetzen zu können.

Dem Bericht zufolge ist die HTWG damit nicht allein: Paul Martin Schäfer, Geschäftsführer beim Württembergischen Ingenieursverein (VDI), sagte demnach, rückläufige Bewerberzahlen in dem Fach gebe es an mehreren Hochschulstandorten in Baden-Württemberg.