Mazda 2

Die Motoren aus thailändischer Produktion sind unter anderem für den Mazda 2 bestimmt. - Bild: Mazda

Derzeit lässt der Japan-OEM dort 1,5-Liter Dieselmotoren und 1,3-Liter Benzinmotoren für den Mazda 2 fertigen. Darüber hinaus montieren die Werker jährlich bis zu 400.000 Automatikgetriebe.

Für den Ausbau der Motorenproduktion investiert Mazda 193 Millionen Euro in das Werk. Mit dem neu geplanten Motorenwerk inklusive Fertigungsanlagen für Motorenkomponenten entsteht in Thailand eine umfassende Fahrzeugfertigung bestehend aus Karosseriebau sowie Motoren- und Getriebeproduktion.

"Der Aufbau einer umfassenden Produktionsstruktur in Thailand zählt zu den Schlüsselinitiativen zur Stärkung unserer globalen Produktion", erläutert Masatoshi Maruyama, Mazda Managing Executive Officer, der zuständig für die globale Produktionsstrategie von Mazda ist. "Indem wir die Produktionskapazität des bestehenden Montagewerkes erhöhen, ein weiteres Motorenwerk zur kompletten Produktion von Motoren planmäßig eröffnen und fortan Motoren ins Ausland exportieren, festigen wir die Rolle von Thailand als wichtigen Produktionsstandort und zentrale Drehscheibe außerhalb Japans." Diese Strategie verbessere Mazdas globale Produktionseffizienz.