stahl aufträge stahlbranche

Die deutsche Stahlbranche verzeichnet wieder mehr Aufträge. - Bild: Stahl Zentrum/ThyssenKrupp

In den ersten drei Monaten 2016 verzeichnete die Branche ein Plus von 3 Prozent, wie die Wirtschaftsvereinigung Stahl mitteilte.

Erstmals seit drei Quartalen in Folge stiegen auch die Walzstahllieferungen wieder an. Die Auftragsbestände überschritten mit 9,2 Millionen Tonnen im Juni den Vorjahreswert um 16 Prozent.

Erstmals seit drei Quartalen in Folge stiegen auch die Walzstahllieferungen wieder an. Die Auftragsbestände überschritten mit 9,2 Millionen Tonnen im Juni den Vorjahreswert um 16 Prozent.

Die verbesserte Auftragslage in der Stahlindustrie spiegelt die bislang robuste Entwicklung der Stahlverarbeiter wider. Hinzu kommt, dass nach den Verwerfungen zum Jahresende 2015 im ersten Halbjahr des laufenden Jahres Lagerbestände bei Händlern und Verarbeitern wieder aufgefüllt wurden.

Die Situation bleibt jedoch herausfordernd vor dem Hintergrund der nach wie vor ungelösten Importkrise auf dem EU-Stahlmarkt.

Wirtschaftsvereinigung Stahl

Stahl Aufträge 2. Quartal 2016
Auftragseingänge, Lieferungen und Auftragsbestand von Walzstahlerzeugnissen deutscher Werke im 2. Quartal 2016. - Grafik: Wirtschaftsvereinigung Stahl