Rheinmetall

Rheinmetall hat seine Prognosen für Umsatz und Marge angehoben. - Bild: Rheinmetall

Der Konzernumsatz stieg im Zeitraum von Januar bis Juni um 8 Prozent auf 2,8 Milliarden Euro. Die Sparte Automotive legte dabei um 8,6 Prozent auf 1,47 Milliarden Euro zu. Das Segment Defence steigerte die Erlöse um 7,4 Prozent auf 1,34 Milliarden Euro.

Das operative Konzernergebnis kletterte um 30 Prozent auf 134 Millionen Euro. Dazu trug vor allem das Automobilgeschäft bei. Der Auftragsbestand lag Ende Juni bei 7,1 Milliarden Euro nach 7,3 Milliarden am Stichtag des Vorjahres.

Im laufenden Jahr geht der MDAX-Konzern nun von einem organischen Umsatzanstieg von rund 6 Prozent aus. Bisher wurden 4 bis 5 Prozent erwartet. Grund ist die starke Automobilsparte. Hier erwartet das Unternehmen nun ein Umsatzplus von 6 bis 7 Prozent statt den bisherigen 3 bis 4 Prozent. In der Rüstungssparte sollen die Erlöse weiterhin um 5 bis 6 Prozent zulegen.

Konzernweit geht Rheinmetall nun von einer operativen Rendite von 6,5 Prozent aus, nachdem zuvor 6,3 Prozent angepeilt worden waren. Im Automobilgeschäft wird eine Marge von 8,4 Prozent nach einem bisherigen Renditeausblick von mindestens 8 Prozent prognostiziert. Im Rüstungsgeschäft soll die Marge weiter 5,0 bis 5,5 Prozent betragen.

Die 10 größten Waffenhersteller der Welt

  • Platz 10: L-3 Communications (USA), Umsatz 2014: 9,8 Milliarden Dollar. - Bild: L-3 Communications

    Platz 10: L-3 Communications (USA), Umsatz 2014: 9,8 Milliarden Dollar. - Bild: L-3 Communications

  • Platz 9: Finmeccanica (Italien), Umsatz 2014: 10,5 Milliarden Dollar. - Bild: kru

    Platz 9: Finmeccanica (Italien), Umsatz 2014: 10,5 Milliarden Dollar. - Bild: kru

  • Platz 8: United Technologies (USA), Umsatz 2014: 13,0 Milliarden Dollar. - Bild: US Army/United Technologies

    Platz 8: United Technologies (USA), Umsatz 2014: 13,0 Milliarden Dollar. - Bild: US Army/United Technologies

  • Platz 7: Airbus Group (Europa), Umsatz 2014: 14,5 Milliarden Dollar. - Bild: Airbus

    Platz 7: Airbus Group (Europa), Umsatz 2014: 14,5 Milliarden Dollar. - Bild: Airbus

  • Platz 6: General Dynamics (USA), Umsatz 2014: 18,6 Milliarden Dollar. - Bild: General Dynamics

    Platz 6: General Dynamics (USA), Umsatz 2014: 18,6 Milliarden Dollar. - Bild: General Dynamics

  • Platz 5: Northrop Grumman (USA), Umsatz 2014: 19,6 Milliarden Dollar. - Bild: Northrop Grumman

    Platz 5: Northrop Grumman (USA), Umsatz 2014: 19,6 Milliarden Dollar. - Bild: Northrop Grumman

  • Platz 4: Raytheon (USA), Umsatz 2014: 21,3 Milliarden Dollar. - Bild: Raytheon

    Platz 4: Raytheon (USA), Umsatz 2014: 21,3 Milliarden Dollar. - Bild: Raytheon

  • Platz 3: BAE Systems (Großbritannien), Umsatz 2014: 25,7 Milliarden Dollar. - Bild: BAE Systems

    Platz 3: BAE Systems (Großbritannien), Umsatz 2014: 25,7 Milliarden Dollar. - Bild: BAE Systems

  • Platz 2: Boeing (USA), Umsatz 2014: 28,3 Milliarden Dollar. - Bild: Boeing

    Platz 2: Boeing (USA), Umsatz 2014: 28,3 Milliarden Dollar. - Bild: Boeing

  • Platz 1: Lockheed Martin (USA), Umsatz 2014: 37,5 Milliarden Dollar. - Bild: Lockheed Martin

    Platz 1: Lockheed Martin (USA), Umsatz 2014: 37,5 Milliarden Dollar. - Bild: Lockheed Martin