eVito

Der Elektro-Vito (Eigenschreibweise eVito) von Mercedes soll ab 2918 bei den Kunden stehen. - Bild: Mercedes-Benz

Beim eDrive@VANs Workshop in Berlin hat Mercedes-Benz nun seine ganzheitliche Elektrostrategie vorgestellt. Im Fokus steht laut dem Autobauer nicht nur der elektrische Transporter, sondern ein technologisches Ökosystem, das auf den wirtschaftlichen Nutzen der Kunden abgestimmt ist.

Dabei sorge eine ganzheitliche Strategie, basierend auf fünf Säulen, für eine Gesamtsystemlösung, die die gesamte Wertschöpfungskette der gewerblichen Nutzung abdeckt. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, spielt laut der Mitteilung von Mercedes-Benz in der Produktentwicklung die Customer Co-Creation eine zentrale Rolle, bei der strategische Partner und ihre Branchen-Expertise in den Entwicklungsprozess eingebunden werden. Der neue eVito sei das erste Serienfahrzeug, das mit diesem strategischen Ansatz entwickelt wurde.

„Wir sind von der Notwendigkeit des elektrischen Antriebs in unseren Vans überzeugt, allen voran im innerstädtischen Bereich. Gleichzeitig ist die Elektrifizierung des gewerblichen Fuhrparks kein Selbstzweck, sondern folgt in Sachen Wirtschaftlichkeit den gleichen Gesetzmäßigkeiten wie ein klassischer Antrieb. Der neue eVito macht jetzt den Anfang, unsere neue Generation des Sprinter wird ebenso folgen wie der Citan“, sagt Volker Mornhinweg, Leiter Mercedes-Benz Vans.

Video: Mercedes-Benz eVito Series One

Mehr Elektro-Transporter

Mercedes Benz Vans plant nach eigener Aussage in den kommenden Jahren die Elektrifizierung aller gewerblichen Baureihen. Den Auftakt macht der eVito, das zweite vollelektrische Serienmodell von Mercedes-Benz Vans nach dem Vito E-Cell aus dem Jahr 2010. Die Vorbestellungsphase für den Mid-Size Van in Deutschland beginnt ab sofort, die Markteinführung ist für die zweite Jahreshälfte 2018 geplant.  Auf den elektrischen Vito folgt der eSprinter in 2019. Vervollständigt wird das Angebot durch den Citan. Damit decken die gewerblichen Baureihen mit Elektroantrieb alle Anforderungen vom People Moving als Bus bis zum Gütertransport ab.

Mercedes-Benz