Dieter und Ulrike Manz freuen sich über den Besuch von Bundeskanzlerin Angela Merkel und

Dieter und Ulrike Manz freuen sich über den Besuch von Bundeskanzlerin Angela Merkel und Ministerpräsident Stefan Mappus. Bild: Manz

REUTLINGEN (buc). Nach der Besichtigung einzelner Produktionsstätten des Technologieanbieters für Photovoltaik- sowie Flat Panel Display (FPD)-Industrie und Lithium-Ionen Batteriefertigung, sowie einem Gespräch mit dem Vorstand lobte Merkel die erfolreiche Unternehmensstrategie und den Unternehmer Dieter Manz als Visionär. So sei Manz Automation gestärkt aus der Wirtschafts- und Finanzkrise hervorgegangen und ein Beispiel dafür, dass die Globalisierung auch Chancen bietet.

Sie sprach zudem den Mitarbeitern ihre Anerkennung aus, sich auf die Kurzarbeit eingelassen zu haben. Dies habe  Manz auch geholfen, seine Mitarbeiter weiterzubeschäftigen und das Know-how gerade im Bereich der Forschung & Entwicklung zu sichern. Über den Zuspruch der Bundeskanzlerin und des Ministerpräsidenten bedanke sich Vorstandsvorsitzender Dieter Manz: “Die Politik hat frühzeitig die Weichen in die richtige Richtung gestellt. Dies war sicherlich ein wichtiger Faktor für die derzeitige konjunkturelle Erholung.”

Zudem appeliert er an die Bundesregierung, den Weg der Photovoltaik weiter auszubauen: “Die Solarenenerige verfügt über ein enormes Potenzial, den Energiebedarf künftiger Generationen zu sichern. Mit weitsichtigen Entscheidungen der Politik sind wir in der Lage, den deutschen Maschinenbau auch zukünftig als Technologieführer im weltweiten PV-Markt zu positionieren.”