Eine Messe, vier Köpfe: Andreas Grützmann (Grützmann GmbH), Bernd Aufderheide, Lars Reeder und

Eine Messe, vier Köpfe: Andreas Grützmann (Grützmann GmbH), Bernd Aufderheide, Lars Reeder und Dr. Jörg Mutschler (VDMA). Bild: Produktion

Lübeck (sm). „Die Nortec 2012 ist als erste Fachmesse für Produktionstechnik im kommenden Jahr ein aussagekräftiges Stimmungsbarometer für die gesamte Branche“, berichtet Bernd Aufderheide, Vorsitzender der Geschäftsführung Hamburg Messe und Congress GmbH. Mehr als 400 Aussteller haben sich bereits zu der vom 25. bis 28. Januar auf dem Hamburger Messegelände stattfindenden Nortec angemeldet; über 12 000 Besucher werden erwartet. „Produktionstechnik findet nicht nur auf der schwäbischen Alb statt. Auch der Norden ist eine Hochtechnologieregion“, so Aufderheide.

Zu den konjunkturellen Rahmenbedingungen äußerte sich Lars Reeder, Vorsitzender des Messebeirats: „Laut aktuellen Prognosen wird der deutsche Maschinenbau 2012 um weitere 4 % wachsen. Aber auch langfristig befindet sich die Branche im Aufwärtstrend. Allerdings werden die branchentypischen Zyklen schneller und die Ausschläge kräftiger. Darauf müssen die Unternehmen unserer Branche mit hoher Flexibilität reagieren.“ Auch der Trend zur Fremdvergabe von Aufträgen an spezialisierte Fremdunternehmen sei ungebrochen. Dabei sei gerade eine Fachmesse wie die Nortec die ideale Plattform, um das passende Spezialunternehmen zu finden.

„Die Nortec zeigt das gesamte Leistungsspektrum der industriellen Produktionstechnik. Für 2012 haben wir das Spektrum der Messe mit zusätzlichen Themen und einem erweiterten Rahmenprogramm nochmals aufgewertet. Damit wird die Nortec auch überregional attraktiver“, so Prof. Hans-J. Dräger, Ehrenvorsitzender des Beirats und Mitbegründer der Nortec.