Messe Stuttgart, Ares Fuarcılık, Türkei, Übernahme, Ufuk Altintop

Ufuk Altintop, Geschäftsführer der Messe Stuttgart Ares Fuarcılık. - Bild: Messe Stuttgart

Mit dem altersbedingten Ausscheiden des bisherigen geschäftsführenden Gesellschafters, Hakan Gençoğlu, übernahm sie auch die übrigen 40 Prozent. Roland Bleinroth, Geschäftsführer der Messe Stuttgart, begründet diesen Schritt: „Die Türkei ist für uns ein wichtiger Wirtschaftsraum mit einem starken Binnenmarkt. Wir sind davon überzeugt, dass die Region auch weiterhin ein bedeutender Quellmarkt für unsere Messen in Stuttgart sein wird. Mit der Übernahme richten wir unser Engagement langfristig aus, gerade auch unsere türkischen Kunden wissen das zu schätzen.“ Hakan Gençoğlu werde seine langjährige Erfahrung und Kontakte im türkischen Messegeschäft weiterhin als Berater einbringen.

Neuer Geschäftsführer der Messe Stuttgart Ares Fuarcılık ist seit 1. Januar Ufuk Altintop. Der 45-Jährige war seit September 2015 stellvertretender Geschäftsführer und ist mit den Strukturen und Prozessen im Unternehmen bereits vertraut. Der studierte Tourismusmanager mit einem MBA-Abschluss kennt das türkische Messewesen selbst seit mehr als 15 Jahren: Für die Hannover Fairs Istanbul war er seit dem Jahr 2000 unter anderem im internationalen Vertrieb tätig, seit 2005 führte er die Geschäfte dort als stellvertretender Geschäftsführer.

Die Messe Stuttgart ist seit 2010 in der Türkei mit einem Beteiligungsunternehmen vertreten. Die Messe Stuttgart Ares Fuarcılık organisiert in Istanbul unter anderem die R+T Turkey, regionale Leitmesse für Rollladen, Tore und Sonnenschutz. Der Ableger der Weltleitmesse R+T in Stuttgart findet im zweijährigen Rhythmus seit 2013 statt. Die Ibatech ist die führende Fachmesse für das Bäcker- und Konditorenhandwerk für den türkischen Markt und die Anrainerstaaten der Türkei. Die Ibatech hat mittlerweile Ableger in Ankara und Izmir.

Messe Stuttgart