Tesla Model 3

Der Tesla Model 3 läuft nicht in den von Firmenboss Elon Musk avisierten Zahlen vom Band. - Bild: Alexis Georgeson/Tesla Motors

Es ist das erste Anzeichen, dass die Produktion dieses Typs nicht so glatt über die Bühne geht wie geplant. Noch im August hatte Tesla angekündigt, bis Ende des vierten Quartals wöchentlich 5.000 Autos der Model-3-Reihe anzupeilen.

Mit dem Auto zu einem Preis von 35.000 Dollar will Tesla-Chef Elon Musk das Unternehmen von einem reinen Luxusautohersteller umpolen in Richtung mehr Masse. Besser als beim Model 3 sah es bei der Gesamtproduktion aus. Tesla hat hier im dritten Quartal einen Anstieg um 4,5 Prozent auf 26.150 Fahrzeuge geschafft. Analysten hatten dem Unternehmen im Schnitt 25.900 Autos zugetraut.

BMW zeigt auf IAA Tesla-Jäger

BMW reagiert mit einem neuen Elektromodell auf den beschleunigten Wandel zur Elektromobilität. Der Autokonzern kündigte ein neues i-Modell für die IAA kommende Woche an. Es könnte ein echter Tesla-Jäger sein.

BMW-Chef Harald Krüger bezeichnete es als "die Vision eines rein elektrischen Viertürers, angesiedelt zwischen dem i3 und dem i8." Details, wann das Auto auf den Markt kommen soll und mit welcher Reichweite, wurden nicht genannt. mehr...

9. Deutscher Maschinenbau-Gipfel

Der Maschinenbau gilt als die Leitbranche und das Aushängeschild der deutschen Industrie. Doch auch die starke Branche bleibt von geopolitischen Ereignissen Protektionismus, Brexit oder länderübergreifenden Spannungen nicht unbehelligt.

Auf dem 9. Maschinenbau-Gipfel in Berlin erfahren Sie, was Branchen-Experten zu den Themen denken – und welche Tipps sie für Sie haben. Wir haben die Antworten auf Ihre Fragen.

Hier erfahren Sie mehr zum Maschinenbau-Gipfel und können sich anmelden.