MTU steuert auf sieben bis acht Prozent Umsatzplus zu. Bild: MTU

MTU steuert auf sieben bis acht Prozent Umsatzplus zu. Bild: MTU

MÜNCHEN (DJ/ilk). Leicht steigen soll auch der bereinigte Nettogewinn. Bisher wurde er bei dem Wert des Jahres 2010 von 182,3 Mio Euro gesehen. Bestätigt wurde der Ausblick für den Umsatz. Er wird weiterhin mit einem Plus zwischen 7% und 8% gesehen. MTU Aero hat den neuen Ausblick einen erwarteten Wechselkurs von 1,40 EUR/US-Dollar unterstellt. Bisher waren die Berechnungen auf Basis von 1,35 EUR/US-Dollar vorgenommen worden.

Im zweiten Quartal steigerte das im MDAX gelistete Unternehmen aufgrund der guten Nachfrage im zivilen Triebwerks- und Instandhaltungsgeschäft sein bereinigtes EBIT um knapp 11% auf 83,5 Mio Euro und verbesserte damit den bereinigten Nettogewinn um mehr als 46% auf 48,7 Mio Euro. Der Umsatz fiel allerdings um knapp 4% auf 681,7 Mio Euro. Dies spiegele vor allem die Auswirkungen der US-Dollar-Kursentwicklung wider, hieß es. Analysten hatten beim Umsatz auf einen etwas höheren Wert gesetzt, bei den bereinigten Gewinnen vor und nach Steuern auf etwas niedrigere Werte.