Ein IAE V2500-Triebwerk bei der MTU Maintenance im chinesischen Zhuhai: MTU betreibt den Standort

Ein IAE V2500-Triebwerk bei der MTU Maintenance im chinesischen Zhuhai: MTU betreibt den Standort zusammen mit Chinas größter Fluggesellschaft China Southern Airlines (Bild: MTU Aero Engines)

(Dow Jones/ks). “Die Kapazität an unserem Instandhaltungsunternehmen im südchinesischen Zhuhai wird derzeit von 200 auf 300 Triebwerksinstandsetzungen pro Jahr ausgebaut”, sagte MTU-Vorstandschef Egon Behle der Wirtschaftszeitung Euro am Sonntag laut Vorabbericht. “Der Standort profitiert vom schnell wachsenden Kurzstreckenmarkt der Region”, sagte Behle.

MTU betreibt den Standort Zhuhai zusammen mit Chinas größter Fluggesellschaft China Southern Airlines. Der Betrieb sei Marktführer bei der Instandhaltung von Flugzeugtriebwerken in China und strebe die Marktführerschaft in Asien an.

Was den Aufbau einer eigenen Triebwerksproduktion in China angehe, sei man in Gesprächen mit chinesischen Partnern und erarbeite Konzepte, “wie ein künftiges chinesisches Triebwerk ausgelegt sein könnte”. Behle bekräftigte das Ziel, den MTU-Konzernumsatz bis 2020 auf sechs Mrd Euro zu verdoppeln. Rechnerisch bedeute dies eine Wachstumsrate von 8% pro Jahr, bei einem erwarteten durchschnittlichen jährlichen Marktwachstum von 5 bis 6%.