MTU

MTU hat seine Gewinnprognose angehoben. - Bild: MTU

Im Zeitraum Juli bis September stieg der Umsatz auf 1,2 von 1,1 Milliarden Euro im Vorjahresquartal. Das bereinigte operative Ergebnis (EBIT) ging allerdings auf 129,8 Millionen von 139,7 Millionen Euro zurück. Der bereinigte Gewinn nach Steuern sank auf 92,9 von 97,3 Millionen Euro. Je Aktie verdiente MTU mit 1,55 Euro 7 Cent weniger.

Analysten hatten im Konsens mit einem EBIT von 131 und einem Gewinn je Aktie von 1,60 Euro bei Einnahmen von 1,176 Milliarden Euro gerechnet.

Für 2017 erwartet MTU jetzt einen Anstieg des operativen Ergebnisses auf rund 600 Millionen Euro und einen Gewinn nach Steuern von etwa 420 Millionen Euro. Bislang hatte das Unternehmen Einnahmen von rund 560 Millionen Euro und ein Nachsteuergewinn von etwa 390 Million Euro in Aussicht gestellt. Der Umsatz soll aufgrund von Währungseffekten dagegen nur noch rund 5,1 Milliarden statt 5,3 Milliarden Euro erreichen.

  • Einfache und präzise Bedienung der Passagierfensterverdunkelung: leise und ruckfrei. - Bild: Faulhaber

    Einfache und präzise Bedienung der Passagierfensterverdunkelung: leise und ruckfrei. - Bild: Faulhaber

  • Immer "online" – Internet-Zugang am eigenen Sitzplatz dank optimaler Bordantennenpositionierung in Echtzeit während des gesamten Fluges. - Bild: Faulhaber

    Immer "online" – Internet-Zugang am eigenen Sitzplatz dank optimaler Bordantennenpositionierung in Echtzeit während des gesamten Fluges. - Bild: Faulhaber

  • Motoren für die Kabine eines Flugzeuges müssen möglichst leict sein. - Bild: Faulhaber

    Motoren für die Kabine eines Flugzeuges müssen möglichst leict sein. - Bild: Faulhaber

  • Komfortable Sitzverstellung bis zur "lie-flat" Position dank leichter und leistungsstarker Antriebssysteme. - Bild: Faulhaber

    Komfortable Sitzverstellung bis zur "lie-flat" Position dank leichter und leistungsstarker Antriebssysteme. - Bild: Faulhaber

  • Bürstenlose DC-Servomotoren wie dieser werden häufig in Flugzeugkabinen genutzt. - Bild: Faulhaber

    Bürstenlose DC-Servomotoren wie dieser werden häufig in Flugzeugkabinen genutzt. - Bild: Faulhaber

  • Höchster Komfort mit elektrischer Sitzverstellung, motorisiert ausfahrbarem Tisch oder Tablethalter. - Bild: Faulhaber

    Höchster Komfort mit elektrischer Sitzverstellung, motorisiert ausfahrbarem Tisch oder Tablethalter. - Bild: Faulhaber

  • Seit 15 Jahren liefert Faulhaber Motoren für First-Class-Sitze. - Bild: Faulhaber

    Seit 15 Jahren liefert Faulhaber Motoren für First-Class-Sitze. - Bild: Faulhaber