Dass es dem 7er nicht gelingt, näher zur S-Klasse aufzurücken, liegt an den unterschiedlichen

Dass es dem 7er nicht gelingt, näher zur S-Klasse aufzurücken, liegt an den unterschiedlichen Strategien der Autobauer: Während Mercedes um sein Flaggschiff eine komplette Familie aufbaut, muss sich der 7er auch in Zukunft weitgehend als “Einzelkind” durchs Autoleben schlagen. - Bild: BMW Group

Der neue 7er von BMW mag technologisch ein echter Herausforderer für die Mercedes S-Klasse sein. Doch bei den Absatzzahlen sieht das neue Topmodell aus München nach Einschätzung von IHS auch in Zukunft nur die Rücklichter der Schwaben.

Zur Enthüllung des 7er BMW hat IHS Automotive eine Absatzprognose für BMW 7er, Mercedes S-Klasse sowie die weiteren Herausforderer im Feld aufgelegt, unter diesen Audi A8, Jaguar XJ, Lexus LS, Tesla S, Maserati Quattroporte und Lincoln Continental. Das Fazit dürfte für die Vertriebsabteilung der Bayern eher ernüchternd sein. Denn trotz eines hervorragenden Jobs, den die Marktexperten von IHS Automotive BMW bei Design, Technologie und Innovationen bescheinigen, reicht es lediglich dazu…

Lesen Sie den gesamten Beitrag auf www.automobil-produktion.de!

Frank Volk