Manfred Döss

Manfred Döss wird neuer Chefjurist bei Volkswagen. Foto: Auto-Medienportal.Net/Porsche

Die Position Ganningers übernimmt den Angaben zufolge zum 1. Januar der Chefjurist der Porsche-Holding, Manfred Döss. Der 57-Jährige wird am Jahresanfang auch Vorstand für Recht und Compliance bei der Porsche-Holding. Die Positionen bei der Beteiligungsgesellschaft und beim Volkswagen-Konzern werde er in Personalunion übernehmen, teilte der Autohersteller mit.

Döss hatte vor seinem Wechsel zur Porsche-Holding im Jahr 2013 die Rechtsabteilung des Energiekonzerns RWE geführt. Bei Volkswagen wird er die weitere Aufarbeitung des Abgasskandals begleiten müssen. Der Konzern ist wegen der Affäre schon jetzt in weltweit unzählige Rechtsstreitigkeiten mit Kunden und Investoren verwickelt.