So funktioniert Axoom

Axoom vernetzt herstellerunabhängig Maschinen, Sensoren und Software sowie die gesamte Wertschöpfungskette der Fertigung. - Bild: Trumpf/Axoom

„Ich freue mich, mit Axoom ein Unternehmen führen zu dürfen, in dem sowohl Maschinenbau- als auch IT-Expertise gefragt sind“ sagt Tischner. Er verantwortete zuvor den Bereich Vertrieb und Implementierung von Axoom und berichtet direkt an Mathias Kammüller, Chief Digital Officer bei Trumpf. Das erklärte das Unternehmen in einer Pressemitteilung.

Axoom vernetzt herstellerunabhängig Maschinen, Sensoren und Software sowie die gesamte Wertschöpfungskette der Fertigung. Die Daten werden dank der cloudbasierten IoT-Plattform transparent und für die kontinuierliche Weiterentwicklung und Optimierung der Industrie nutzbar. Das Unternehmen beschäftigt derzeit rund 100 Mitarbeiter.