BIELEFELD/WÜRZBURG (buc). Gildemeister bedient den wachsenden Markt der Solartechnik mit dem Nachführsystem „SunCarrier“ der a+f GmbH, Würzburg. Der zukunftsträchtige Markt der Energiespeicherung wird durch die Cellstrom GmbH, Wien, mit der langlebigen und wartungsarmen Großbatterie „cellcube“ bearbeitet.

Die Anwendungsgebiete sind vielfältig: Der „cellcube“ kann zum Beispiel als Notstromanlage oder als Solartankstelle für die Schnellladung von Elektrofahrzeugen eingesetzt werden, heißt es. Im Bereich „Components“ werden Komponenten, insbesondere für die Windenergie hergestellt. Gildemeister hat mit den „Energy Solutions“ ein junges Geschäftsfeld mit Zukunftspotenzial aufgebaut. Der Umsatz verdoppelte sich im Geschäftsjahr 2010 auf 239,5 Mio Euro, so Gildemeister.

Dr. Norbert Menke gilt laut Unternehmensangaben als Energie-Experte. Der 48-jährige gestaltet als studierter Diplom-Ingenieur seit 13 Jahren in verschiedenen Führungsfunktionen – zuletzt als Vorstand der Stadtwerke Würzburg AG – die Veränderungen in der Energiewirtschaft aktiv mit. Als Vorsitzender der Geschäftsführung der a+f GmbH wird Dr. Menke den Ausbau der Gildemeister Energy Solutions vorantreiben, sagt Gildemsiter. Seine Fachkompetenz ist auch in der Ausbildung des Ingenieur-Nachwuchses gefragt: Er ist Lehrbeauftragter für Energiewirtschaft an der Technischen Universität Chemnitz.