Tim Cook

Das dürfte Apple-Chef Tim Cook gar nicht schmecken: Berufungsgericht fügt dem IT-Giganten im Patentstreit gegen Samsung eine Niederlage zu. - Bild: Apple

Damals wurde dem iPhone-Hersteller aus Kalifornien Schadensersatz in Höhe von 119,6 Millionen US-Dollar zugesprochen worden war. Gleichzeitig wurden zwei Apple-Patente für ungültig erklärt.

Das damals im kalifornischen San Jose gefällte Urteil galt als kleiner Sieg für Apple in einem Fall, in dem der Konzern ursprünglich 2 Milliarden Dollar von Samsung Electronics gefordert hatte.

Ein Urteil, nach dem Apple ein Samsung-Patent verletzt hat, wurde aufrecht erhalten. Dafür hatte Samsung 158.400 Dollar bekommen.

Apple lehnte einen Kommentar zur Entscheidung des Berufungsgerichts ab. Samsung gab unmittelbar keine Stellungnahme ab.