nutzfahrzeuge,markt,europa

Der europäische Markt für Nutzfahrzeuge ist im Februar weiter gewachsen, die Dynamik hat sich allerdings deutlich abgeschwächt. - MAN

Getragen wurde das Wachstum von der Nachfrage nach leichten Nutzfahrzeugen und Bussen. Im Dezember hatte der Markt um stolze 10,5 Prozent zugelegt, im Januar hatte sich der Trend mit einem Plus von 8,1 Prozent fortgesetzt.

Die Neuzulassungen leichter Nutzfahrzeuge stieg im vergangenen Monat um 3,1 Prozent, bei den Bussen lag der Zuwachs bei 6,4 Prozent.

Die weitaus stärksten Zuwächse unter den großen Märkten erzielten Spanien mit einem Plus von knapp 13 Prozent auf 16.548 Nutzfahrzeuge und Italien mit plus 11,4 Prozent auf 16.180 Stück. Frankreich verzeichnete als mit Abstand größter Markt einen Zuwachs von 3,5 Prozent auf 38.391 Nutzfahrzeuge. Im zweit- und viertgrößten Markt Deutschland (-0,3 Prozent) und Großbritannien (-2,6 Prozent) gab es dagegen Rückgänge.