3D Druck

Additive Manufacturing (auch 3-D-Druck genannt) basiert auf der Transformation digitaler und mit CAD-Software erstellter Designs, die durch metallbasierte Pulver Schicht für Schicht zu dreidimensionalen Komponenten aufgebaut werden.- Bild: GE Additive

Im Rahmen der fünfjährigen Vereinbarung wird GE bevorzugter Anbieter von 3-D-Druck-Produktionssystemen und -Dienstleistungen für Oerlikon, während Oerlikon zu einem bevorzugten Komponentenfertiger und Werkstofflieferanten für den GE-Bereich Additive wird. Zudem wollen Oerlikon und GE Additive im Bereich Forschung und Entwicklung von additiven Produktionssystemen und Materialien zusammenarbeiten.

Zu GE Additive gehören auch die beiden 3D-Druckhersteller Concept Laser und Arcam. Concept Laser aus dem oberfränkischen Lichtenfels und die schwedische Arcam AB hatte GE im vergangenen Jahr für insgesamt 1,5 Milliarden US-Dollar übernommen, nachdem der US-Konzern mit der zunächst angestrebten Übernahme von SLM Solutions gescheitert war.