PARIS (Dow Jones/rm). Es müssten jedoch noch viele Aspekte verhandelt werden, teilte die Renault SA am Freitag mit. Zum jetzigen Zeitpunkt würden daher keine Details genannt, weder zu den Fahrzeugen noch zu Investitionen oder Geschäftsvereinbarungen.

Beide Unternehmen hatten ihre Kooperation 1996 mit der ersten Generation der Vans Renault Master sowie Opel bzw Vauxhall Movano begonnen. Erst früher dieses Jahres hatten sie neue Generationen der Baureihen auf den Markt gebracht.

Die erneuerte Vereinbarung umfasse den Bau der nächsten Generation des Opel Vivaro und des Renault Trafic, teilten die Franzosen weiter mit. Die Schwestermodelle werden gemeinsam entwickelt, jedoch unabhängig über die jeweiligen Vertriebsnetze vermarktet.