Opel,PSA,AG,GbH

Opel soll nach der Übernahme durch PSa von einer AG wieder in eine GmbH transferiert werden. - Bild: Opel

Opel hatte noch unter der bisherigen Muttergesellschaft General Motors im Jahr 2011 die Rechtsform von einer GmbH in eine Aktiengesellschaft geändert.

Alle Mitbestimmungsrechte der Arbeitnehmer bleiben trotz des Rechtsformwechsels in unverändertem Umfang erhalten. Dies hatten PSA und Opel bereits so angekündigt. Sämtliche arbeitsrechtlichen Pflichten der derzeitigen Gesellschaften und auch die Fortführung der Tarifverträge werden übernommen.

Mehr zum Thema:

Abgasskandal
Französische Behörde: Keine Abgasmanipulation bei Opel
Der deutsche Autobauer Opel ist im Diesel-Abgasskandal von einer französischen Anti-Betrugs-Behörde entlastet worden. mehr...

Interview
Ausgepopelt: PSA macht Opel wieder groß
Der US-Autobauer GM will Opel an die französische PSA verkaufen. Jürgen Pieper, Head of Research und Automobilexperte vom Bankhaus Metzler, erklärt, warum alle Seiten von dem Deal profitieren. mehr...