Osram, Lighthouse

Osram plant wohl eine Kooperation mit Continental. - Bild: Osram

Osram wolle Teile seines Geschäfts mit Automobilbeleuchtung in das Gemeinschaftsunternehmen einbringen, Continental die elektronische Steuerung, schreibt die Wirtschaftswoche unter Berufung aus Insiderkreise. Das neue Unternehmen solle intelligente und digitale Lichtlösungen für die Autoindustrie entwickeln, ein Geschäft, das mit zweistelligen Raten wächst.

Das Joint Venture von Osram und Continental soll dem Bericht zufolge Anfang kommenden Jahres starten und nach den Planungen beider Unternehmen deutlich schneller wachsen als der entsprechende Markt. Sowohl Osram als auch Continental brächten Aktivitäten mit einem Umsatzvolumen zwischen 200 und 300 Millionen Euro in das Gemeinschaftsunternehmen ein. Das Joint Venture soll zunächst rund 1.500 Mitarbeiter beschäftigen.

Weder bei der Osram Licht AG noch bei der Continental AG war am Mittwochabend jemand für eine Stellungnahme zu erreichen.