Osram hat das günstige Finanzierungsumfeld genutzt und Verbindlichkeiten neu strukturiert. - Bild:

Osram hat das günstige Finanzierungsumfeld genutzt und Verbindlichkeiten neu strukturiert. - Bild: Osram

Der Leuchtmittelhersteller Osram hat das günstige Finanzierungsumfeld genutzt und Verbindlichkeiten neu strukturiert.

Osram habe bei einer bereits existierenden revolvierenden Kreditlinie über 950 Millionen Euro im Rahmen einer vorzeitigen Laufzeitverlängerung deutlich günstigere Konditionen erreicht, teilte das Unternehmen mit. Zudem habe sich Osram ein Darlehen von der Europäischen Investitionsbank (EIB) zu “attraktiven” Konditionen gesichert.

Die bereits existierende revolvierende Kreditlinie ist Teil eines syndizierten Kreditrahmens über insgesamt 1,25 Milliarden Euro mit einer Laufzeit bis Januar 2018, den Osram im Vorfeld der Abspaltung vom Siemens-Konzern erhalten hatte. Die Kreditlinie wurde nun bis 2020 verlängert.

Ein damals ebenfalls vereinbartes Laufzeitdarlehen wurde inzwischen getilgt. Dafür wurde nun der Darlehensvertrag mit der EIB geschlossen. Mit dem Geld sollen Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten im Bereich der Leuchtdioden (LED) sowie im Bereich der Organischen Leuchtdioden (OLED) gefördert werden.

Dow Jones Newswires/Guido Kruschke