Insgesamt steigerte Philips den Umsatz im Zeitraum von April bis Juni 2013 um 3 % auf 5,65 Mrd Euro.

Insgesamt steigerte Philips den Umsatz im Zeitraum von April bis Juni 2013 um 3 % auf 5,65 Mrd Euro. (Bild: Philips).

AMSTERDAM (Dow Jones/ks)–Im Vorjahr hatte das Unternehmen noch einen Nettogewinn von 262 Mio Euro erzielt. Als Grund für den Verlust nannte Philips Abschreibungen von 1,385 Mrd Euro.

Analysten hatten mit einem Nettogewinn von 59,5 Mio Euro gerechnet. Philips kündigte ein Sparprogramm an, das rund 500 Mio Euro bringen soll. Im Zeitraum 2011 bis 2012 will das Unternehmen 250 Mio Euro und 2013 bis 2014 weitere 250 Mio Euro sparen.